(Werbung)

Heute möchte ich dich auf den Heimkinostart von „Christiane F. – Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ aufmerksam machen.

„Christiane F. – Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ ist ab dem 7. April 2022 als DVD, Blu-ray & digital verfügbar. Sowie als 4K UHD und EXKLUSIVES MEDIABOOK.

© EuroVideo Medien GmbH

Zum Inhalt:

Die 13-jährige Christiane F. lebt zusammen mit ihrer Mutter und Schwester in einer trostlosen Hochhaussiedlung in Berlin-Gropiusstadt.

Um wenigstens zeitweilig den Familienproblemen zu entkommen, raucht sie Hasch und wirft Trips.

Doch dann steigt sie auf harte Drogen um und nimmt Heroin. Sie wird süchtig.

Morgens geht sie in die Schule und nachmittags auf den Kinderstrich am Bahnhof Zoo, um sich das Geld für ihre Sucht zu beschaffen. Immer weiter gerät Christiane in den Sog aus Drogen und Prostitution. Und statt der vermeintlichen Freiheit bringt der Stoff nur Verfall und Tod, der auch einige ihrer engsten Freunde nicht verschont.

Wissenswertes:

Basierend auf dem Buch „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ inszenierte Regisseur Uli Edel mit CHRISTIANE F. – Wir Kinder vom Bahnhof Zoo einen Film, der zu einem Welterfolg der 80er-Jahre avancierte und heute zu einem Klassiker der Filmgeschichte zählt.

Erzählt wird die bewegende Geschichte der drogenabhängigen Jugendlichen Christiane Felscherinow, die immer tiefer ins Drogenmilieu gerät. Sie erlebte den Himmel und sie erlebte die Hölle. Mit 14 Jahren hatte sie schon alles durchgemacht, was in der Szene los war. Mit 15 Jahren war sie am Ende. Rauschgift, die Droge, die vermeintlich „Freiheit“ verschafft, bietet letztendlich doch nur Siechtum und Tod. Christiane F. schaffte den Ausstieg aus der Szene. Viele andere aber bleiben zurück. Sie sind noch Kinder und haben doch schon ihre ganze Zukunft verspielt.

© EuroVideo Medien GmbH

Weitere Infos:

In der Hauptrolle zu sehen ist Natja Brunckhorst, die neben ihrer Schauspielkarriere heutzutage u.a. auch selbst als Drehbuchautorin (AMELIE RENNT) und Regisseurin arbeitet. Ergänzt wird das Ensemble durch Thomas Haustein als Detlef, Jens Kuphal als Axel, Christiane Reichelt als Babsi, Christiane Lechle als Christianes Mutter und Peggy Bussieck als Puppi.

Produziert wurde CHRISTIANE F. – Wir Kinder vom Bahnhof Zoo von Bernd Eichinger und Hans Weth.
Die Musik wurde u.a. von Ausnahmekünstler David Bowie beigesteuert, der zudem einen legendären Cameo-Auftritt hat.

Ein bewegendes Drama, das 1981 erstmalig zu sehen war und nun ab 7. April aufwendig in 4K restauriert als DVD, Blu-ray, digital sowie als 4K UHD veröffentlicht wird. Darüber hinaus erscheint auch ein exklusives Mediabook inklusive einem 24-seitigen Booklet mit spannenden Beiträgen zur Filmentstehung.

INFOS:

GenreDrama
LandDeutschland
Jahr1981
FSKFreigegeben ab 16 Jahren
Länge2 Stunden und 11 Minuten
Studio:EuroVideo Medien GmbH

CREW:

RegieUlrich Edel
DrehbuchHerman Weigel
ProduktionBernd Eichinger, Hans Weth
MusikJürgen Knieper, David Bowie (Lieder)
KameraJustus Pankau, Jürgen Jürges
SchnittJane Seitz

DARSTELLER:

Natja Brunckhorst: Christiane
Thomas Haustein: Detlef
Jens Kuphal: Axel
Christiane Lechle: Christianes Mutter
Christiane Reichelt: Babsi
David Bowie: er selbst
Daniela Jaeger: Kessi
Rainer Wölk: Atze
Jan Georg Effler: Bernd
Kerstin Richter: Stella
Peggy Bussieck: Puppi
Kerstin Malessa: Tina
Bernhard Janson: Milan
Cathrine Schabeck: Linda

Gewinnspiel:

Unter allen Teilnehmern verlose zweimal den Film auf Blu-ray.

Teilnahmebedingungen:

1) Beantworte mir folgende Frage:
Was empfindest du, kennst du den Film bereits?

Die Verlosung startet mit Veröffentlichung des Beitrags und endet am 07.03.2022 um 10:00 Uhr.
Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos und beinhaltet keine Verpflichtungen.
Der/die Gewinner*in wird per Mail informiert (bitte daher die E-Mail angeben – sie ist nicht öffentlich sichtbar).
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
10 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Sabine Schneider
Sabine Schneider
1 Monat zuvor

Ich kenne den Film und ich kenne das Buch. Ich hab immer noch Beklemmungen wenn ich es sehe oder lese. Besonders da meine Kinder ja noch nicht alle aus der problematischen Zeit draußen sind. Man kann immer nur hoffen, dass man genug als Eltern weiter geben kann

Lars
Lars
1 Monat zuvor

Haben wir damals in der Schule gucken müssen. War halt so weit weg von meiner Realität damals, dass es ziemlich verstörend war.

LG

Markus Edlauer
1 Monat zuvor

Jetzt ein Kultfilm, aber damals ein Skandal.
Leider ist das ganze bis Heute noch Alltag für Kinder rund um die Welt.

Bernd
Bernd
1 Monat zuvor

Ich kenne den Film leider noch nicht.

nicole
nicole
1 Monat zuvor

Ich kenne den Film und finde ich super.