(Werbung)

Heute möchte ich dich darauf aufmerksam machen, dass der Film „FABELHAFTE WELT DER AMELIE“ im Rahmen der BEST OF CINEMA-Reihe am 6. Mai 2022 exklusiv für einen Tag im Kino zu sehen sein wird.

Deshalb möchte ich dir diesen Film einmal genauer vorstellen.

© STUDIOCANAL GmbH

Zum Inhalt:

Amelie hat ihre eigene fabelhafte Welt. Sie liebt die kleinen Dinge, die leisen Töne und die zarten Gesten. Sie hat ein Auge für Details, die jedem anderen entgehen und einen Blick für magische Momente, die flüchtiger sind als ein Wimpernschlag.

Amelie hat den Kopf über den Wolken, und steht dennoch mit beiden Beinen auf der Erde. Ihr kleines Universum ist bevölkert von suizidgefährdeten Goldfischen, gescheiterten Genies, sehnsuchtskranken Hypochondern und anderen skurrilen Gestalten.

Als sie eines Tages beschließt, als gute Fee in das Leben ihrer Mitmenschen zu treten, weiß sie genau, was sie zu tun hat: Sie schickt einen Gartenzwerg auf Weltreise, zaubert jahrzehntelang verschollene Liebesbriefe wieder herbei und wird zum Schutz- und Racheengel in einer Person.

Nur wenn es um ihr eigenes Glück geht, steht Amelie sich selbst im Weg. Und als sie sich in den schüchternen Nico verliebt, weiß sie sich kaum noch einen Rat – bis ihr ein guter Geist auf die Sprünge hilft…

Wissenswertes:

Die weltweit gefeierte Geschichte über die bezaubernde Tagträumerin Amélie markierte den großen Durchbruch für die damals erst 25-jährige Audrey Tautou und machte sie zu einer der gefragtesten französischen Schauspielerinnen des 21. Jahrhunderts. An ihrer Seite: Matthieu Kassovitz, der zunächst vor allem als Regisseur durch seine mehrfach ausgezeichneten Filme wie „Hass“ und „Die purpurnen Flüsse“ Bekanntheit erlangte.

INFOS:

OriginaltitelLe fabuleux destin d’Amélie Poulain
GenreRomanze/Komödie
LandFrankreich, Deutschland
Jahr2001
FSKFreigegeben ab 6 Jahren
Länge1 Stunde und 57 Minuten
Verleih:STUDIOCANAL GmbH

CREW:

RegieJean-Pierre Jeunet
DrehbuchJean-Pierre Jeunet, Guillaume Laurant
ProduktionJean-Marc Deschamps, Claudie Ossard
MusikYann Tiersen
KameraBruno Delbonnel
SchnittHervé Schneid

DARSTELLER:

Audrey Tautou: Amélie Poulain
Mathieu Kassovitz: Nino Quincampoix
Rufus: Raphaël Poulain
Lorella Cravotta: Amandine Poulain
Serge Merlin: Raymond Dufayel
Jamel Debbouze: Lucien
Clotilde Mollet: Gina
Claire Maurier: Suzanne, Cafébesitzerin
Dominique Pinon: Joseph
Isabelle Nanty: Georgette
Artus de Penguern: Schriftsteller Hipolito
Urbain Cancelier: Monsieur Collignon
Yolande Moreau: Madame Wallace
Maurice Bénichou: Dominique Bretodeau
Michel Robin: Collignons Vater
Andrée Damant: Collignons Mutter
Claude Perron: Eva, Ninos Kollegin
Armelle: Philomene, Flughostess
Ticky Holgado: Sprechendes Foto
Flora Guiet: Amélie als Kind
André Dussollier: Erzählerstimme (deutsche Fassung: Peter Fricke)

Vielleicht kannst du dich ja an den Film erinnern, vielleicht kennst du ihn auch noch nicht.

Ich persönlich finde, dass man ihm mindestens einmal gesehen haben sollte. 🙂

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments